Wir empfehlen den 2020 Original US-

Jetzt bei uns erhältlich

mit der neuen 10-Stufen-Automatik
und dem modernen 2.3L EcoBoost Aggregat
mit 270PS Leistung und 420Nm Drehmoment

Ford RANGER XLT oder LARIAT

» Diesel war Gestern - EcoBoost ist Heute «

4x2 mit elektronischer Differenzialsperre

Die effiziente Alternative zum Allrad-Antrieb

In der neuen originalen US-Version des Ford Ranger steht ein Dieselantrieb nicht zur Verfügung. Die neuen EcoBoost-Antriebe von Ford sind leistungs- stärker und effizienter als die aus der Vergangenheit bekannten EU-Diesel-Aggregate und harmonieren optimal mit dem 10-Stufen-Automatik-Getriebe.

Unser Fahrzeugangebot umfasst ausschließlich die neuen 2019er US-Versionen mit dem leistungsstarken 2.3L EcoBoost-Aggregat mit 270PS Leistung und 420 Nm Drehmoment in Verbindung mit dem innovativen 10-Stufen Automatik-Getriebe, was u.a. im Ford MUSTANG EcoBoost seine Arbeit verrichtet und in Deutschland nicht erhältlich ist.

Hinsichtlich des Antriebs empfehlen wir den 4×2 Heckantrieb mit elektronischer Differenzialsperre (100%) als preisgünstige Alternative zum FX4 Allrad-Antrieb. Damit lassen sich zuverlässig Anhängelasten bis 3.500kg mühelos bewältigen.

Ob bzw. wann Ford Europa den 2019 Ranger oder RANGER Raptor auf den deutschen Markt bringt ist auf Grund der Umstrukturierung des Europa-Geschäftes unklar. Der RANGER RAPTOR ist eine nur für den EU-Markt konzipierte Modell-Variante mit einem 213PS starken Diesel-Motor, der somit um zirka 60PS leistungsärmer ist, als der Standard 2.3L EcoBoost.

- RAPTOR - geht bekanntlich anders!

Fest steht aber schon heute:

Die neue Antriebsgeneration bei Ford sind die EcoBoost-Motoren kombiniert mit dem hochmodernen 10-Stufen Automatik-Getriebe wodurch sich der tatsächliche Verbrauch fast auf Diesel-Niveau senken lässt.

Empfohlene Beiträge