Nachdem eine kürzlich durchgeführte Nielsen-Studie ergab, dass Amerikaner den halben Tag damit verbringen, Informationen vom Starren auf einen Bildschirm zu verarbeiten, entdeckte der neueste Ford Trends Report, dass mehr als die Hälfte der Erwachsenen auf der ganzen Welt ein obligatorisches Timeout von ihren Geräten wünschen. Die Ford-Ingenieure machen es mit dem brandneuen Explorer möglich.

“Wir leben in einer Welt allgegenwärtiger Bildschirme, und die Informationen können überwältigend sein. Der neue ‘Mindful Modus’ im brandneuen Explorer bietet eine Pause vom ständigen Informationsfluss und den Warnungen, die uns täglich bombadieren. Er gibt dem Fahrer die Möglichkeit, sich einen Moment von dem Chaos zu befreien, das von Technologie verursacht werden kann”
Lee Newcombe
Brand Marketing Manager von Ford Explorer

Der 2020 Ford Explorer bietet mit seinem bisher leisesten Interieur mehr Gelassenheit mit einem neuen, innovativen Calm-Screen-Display mit dem Spitznamen “Mindful Mode” des neuen 12,3-Zoll-Digitalclusters. Bei Aktivierung entfernt der „Mindful Mode“ alle Daten, sodass der Fahrer sich weniger Informationen hinter dem Lenkrad anzeigen lassen kann. Kraftstoff, Tachometer und die Straße bleiben sichtbar.

Da heute immer mehr Funktionen und Auswahlmöglichkeiten auf den Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine angeboten werden, besteht die reale Gefahr, dass der Fahrer überfordert wird. Kombiniert mit der durchschnittlichen Zeit, die mit Bildschirmen außerhalb von Fahrzeugen verbracht wird, hält Ford mehr Achtsamkeit für notwendig, damit Kunden ihre Belastung hinter dem Lenkrad zu reduzieren können. Der neue „Mindful-Modus“ des Explorers verwendet Theorien über Meditation und Achtsamkeit – therapeutische Techniken, die zur Aufrechterhaltung des psychischen Wohlbefindens eingesetzt werden, indem nur ein Element oder der Zeitpunkt berücksichtigt wird – und Daten, die der Fahrer möglicherweise nicht zu sehen braucht.

“Es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen an ihre Geräte angebunden sind und sich Tag und Nacht rund um die Uhr mit Bildschirmen beschäftigen. Die Menschen werden sich ihrer Geräteabhängigkeit zunehmend bewusst und alarmiert. Wenn es jedoch im Laufe des Tages nur eine Möglichkeit gibt, die Gefährdung durch digitale Anforderungen zu verringern, ist dies die Zeit, in der sie fahren. Fords neuer Explorer kann als Zufluchtsort vor Chaos und Ablenkung dienen.”
Sheryl Connelly
Ford Global Consumer Trends und Futurist

Smartphones und andere Geräte stimulieren die Aufmerksamkeitsrezeptoren im menschlichen Gehirn durch verschiedene Geräusche, Formen und Farben, um die Benutzer zu motivieren und mehr zu erreichen. Das klare Design des achtsamen Modus im brandneuen Explorer soll die Neuronen zur Ruhe bringen, da unser Gehirn seine blaue Farbgebung als beruhigend und ruhig interpretiert.

Zusätzlich zu seinem neuen 12,3-Zoll-Digitalcluster bietet der neue Explorer weitere Entspannungsmöglichkeiten mit Multikontursitzen, einem knackigen 14-Lautsprecher-B&O-Soundsystem und den neuen Innovationen der Ford Co-Pilot360™ Technology Fahrerassistenz, einschließlich des verfügbaren Rückwärtsbremsassistenten und des Active Park Assist 2.0 für mehr Sicherheit.

Der brandneue Ford Explorer kommt diesen Sommer auf den Markt.

Der brandneue Explorer bekommt einen „Mindful Modus“ für entspanntes Fahren

Text & Media © Ford Media

No Place Like ‘OOMMM’: All-New Explorer Prioritizes Self-Care with New Mindful Mode to Let Drivers Digitally Detox

After a recent Nielsen study found Americans spend half their day processing information from staring at a screen, the latest Ford Trends Report discovered more than half of adults around the world want a mandatory timeout from their devices. Ford engineers are making it possible in the all-new Explorer.

 

“We live in a world of ubiquitous screens, and the information can be overwhelming. New ‘Mindful Mode’ in the all-new Explorer offers a break from the constant stream of information and alerts bombarding us by giving drivers the option to disengage and take a moment for themselves away from the chaos technology can wreak,” said Lee Newcombe, Ford Explorer brand marketing manager.

 

Offering its quietest interior yet, the 2020 Ford Explorer takes serenity to new horizons with a new innovative Calm Screen display nicknamed “Mindful Mode” on the new available 12.3-inch digital cluster. When activated, “Mindful Mode” strips away all data allowing drivers to process less information behind the wheel, leaving visible the fuel, speedometer and the road ahead.

With more features and choices appearing on human-machine interfaces today, drivers are at real risk of becoming overwhelmed. Combined with the average amount of time spent with screens outside of vehicles, Ford considers mindfulness necessary for its customers to help reduce their stress levels behind the wheel. Explorer’s new “Mindful Mode” employs theories of meditation and mindfulness – therapeutic techniques used to maintain mental wellness by focusing on just one element or moment in time – by eliminating data the driver may not need to see.

“It’s no secret many people are tethered to their devices – engaging with screens at all hours day and night,” said Sheryl Connelly, Ford global consumer trends and futurist. “People are increasingly aware of and alarmed by their device dependency. Yet if there’s one opportunity throughout the day to reduce your exposure to digital demands, it’s when you’re driving. Ford’s new Explorer can serve as a sanctuary from chaos and distraction.”

Smartphones and other devices stimulate the attention receptors in the human brain through various sounds, shapes and colors to get users engaged and coming back for more. The clean design of mindful mode in the all-new Explorer is intended to lull the neurons as our brains interpret its blue color scheme as soothing and tranquil.

In addition to its new 12.3-inch digital cluster, the new Explorer further dials up relaxation with multi-contour seats, crisp 14-speaker B&O sound system, plus new Ford Co-Pilot360™ Technology driver-assist innovations including available reverse brake assist and Active Park Assist 2.0 for added peace of mind.

The all-new Ford Explorer arrives this summer.

Empfohlene Beiträge